Spielsch du es Musikinstrument?

Die VSG Wigoltingen unterstützt nach Auflösung der Musikschule Thurtal Seerücken ab 1. August 2024 den von Schülerinnen und Schülern besuchten Instrumentalunterricht.

Hier finden Sie alle Informationen dazu.

08. Mai 2024 | VSG Wigoltingen | Primarschule Wigoltingen

Wigoltinger Schüler gewinnt nationalen Mathematik-Wettbewerb

Ein herausragender Erfolg für die VSG Wigoltingen. Der 10-jährige Schüler Vincent Hess hat den diesjährigen nationalen Mathematik-Wettbewerb für sich entschieden. Im anspruchsvollen Anlass mit über 20'000 Teilnehmenden seiner Altersgruppe aus der gesamten Schweiz, konnte sich Vincent an die Spitze setzen und den ersten Platz erobern.

Für ihre Leistungen wurden die teilnehmenden Kinder der 3./4. Klasse und 5./6. Klasse diese Woche mit Diplomen und Geschenken des Vereins «Känguru Schweiz» geehrt. Vincent erhielt dazu auch eine Urkunde und eine Goldmünze. „Nach der Auszeichnung konnte ich mich den ganzen Nachmittag nicht mehr beruhigen“, erzählte Vincent einen Tag später.

Von den Tausenden teilnehmenden Schülerinnen und Schülern erreichten nur 12 weitere Kinder die volle Punktzahl und werden entsprechend gewürdigt. Als Mitschüler:innen und Lehrpersonen gratulieren wir Vincent herzlich und freuen uns sehr für ihn.

16. April 2024 | VSG Wigoltingen | Basisstufe Raperswilen

Basisstufenreise ins Technorama

Als krönender Abschluss unseres Themas „Experimente“ unternahmen wir als Basisstufe am 16. April 2024 einen Ausflug ins Technorama in Winterthur.

In drei vollbeladenen Schulbussen ging es morgens los. Angekommen gab es eine kleine Znünipause, in der die Kinder bereits begeistert die Wasserspiele vor dem Eingang bedienten. Gestärkt zogen wir dann in Kleingruppen los und erkundeten die spannende und aufregende Welt des Technoramas. Die Kinder wurden zu Wissenschaftlern, als sie die zahlreichen Experimente ausprobierten, die ausgeklügelten Apparate bedienten und den Naturgesetzen auf den Grund gingen.

13. März 2024 | VSG Wigoltingen | Primarschule

Wigoltingen holt überragend Silber

An der diesjährigen Faustball-Schulmeisterschaft traten 13 Teams aus Wigoltingen an. Die begeisterten Schülerinnen und Schüler genossen einen sportlichen Nachmittag in Winterthur. Besonders erfolgreich waren dabei zwei Teams aus der Kategorie 1./2. Klasse: Das Duo «Die 2 Faustballspieler» holten in einem spannenden Finale die Silber-Medaille. Beinahe reichte es auch für ein zweites Edelmetall. Das Team «Schnelle Tiger» erreichte den 4. Platz. Eins ist klar: Der Wigoltinger Faustball-Nachwuchs scheint gesichert!
Wir bedanken uns bei Faustball Wigoltingen und Familie Berger für das unterstützende Engagement.

Planungsphase Neubau Zyklus 1 Wigoltingen benötigt mehr Zeit

An der öffentlichen Veranstaltung vom 2. März 2024 konnten sich Interessierte ein Bild vom aktuellen Stand des Neubauprojekts «Alle unter einem Dach» machen.

Der Schulbehörde ist es ein grosses Anliegen, das Projekt weiterhin prioritär voranzutreiben. Inzwischen hat sich aufgrund verschiedener vertiefter Abklärungen jedoch gezeigt, dass für eine zielführende Planungsphase mehr Zeit benötigt wird, als ursprünglich vorgesehen.

Aus diesem Grund wird den Stimmberechtigten der Baukredit nicht wie angekündigt am 9. Juni 2024 anlässlich einer Urnenabstimmung zur Genehmigung vorgelegt, sondern zu einem späteren Zeitpunkt. Der neue Abstimmungstermin wird von der Schulbehörde noch festgelegt.


Hier finden Sie alle Unterlagen der Veranstaltung.


Hier gelangen Sie zum Zeitungsartikel über die öffentliche Infoveranstaltung vom 2. März 2024.

Öffentliche Veranstaltung - Neubau Zyklus 1

Am 09. Juni 2024 wird die VSG Wigoltingen einen Kredit für den Zyklus-1-Neubau am Schulstandort Wigoltingen an der Urne beantragen.

Um alle Interessierten eingehend zu informieren, organisiert die Schulbehörde am Samstagvormittag, dem 02. März 2024 eine öffentliche Partizipationsveranstaltung. Alle Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Die Schulbehörde freut sich auf zahlreiche Teilnahme und auf einen regen Austausch.

Neue Schulleitung für die Zyklen 1 und 2

Ab Sommer 2024 werden die beiden erfahrenen Schulleitungen Felix Diggelmann & Manuela Bärtsch in der VSG Wigoltingen die operative Leitung der Zyklen 1 und 2 übernehmen.

Die Schulbehörde freut sich, diese wichtigen Leitungsfunktionen wieder mit zwei ausgewiesenen Fachpersonen besetzen zu können und heisst Manuela Bärtsch und Felix Diggelmann schon heute im Namen der ganzen VSG Wigoltingen herzlich willkommen.

Budget 2024

Das Budget 2024 schliesst bei einem Steuerfuss von 100% mit einem Aufwandüberschuss von CHF 105'800. Detaillierte Unterlagen zum Budget sowie der Investitionsrechnung 2024 finden Sie hier. Sollten Sie weitergehende Fragen zum Budget 2024 haben, so kontaktieren Sie bitte das zuständige Behördenmitglied, Bitte Javascript aktivieren!.

Bild von Freepik

Die MakerSpace Galerie

Bereits im dritten Schuljahr betreibt die VSG Wigoltingen nun einen eigenen schulischen MakerSpace. Etwa ein Drittel der Schülerinen und Schüler aus den 5. bis 9. Klassen besuchen die freiwilligen Angebote am Mittwochnachmittag.

Gemeinsam mit unseren Making-Lehrpersonen entwickeln die Kinder und Jugendlichen tolle Projekte und Produkte, welche wir nun in einer ständig wachsenden Galerie sichtbar gemacht und dokumentiert haben.

Hier gehts direkt zur MakerSpace-Galerie.

Kochen mit der Schweizermeisterin

An zwei Mittagen haben die Jugendlichen des Wahlfachs «Ausländische Küche» mit Evelyne Tanner zusammen gekocht.

Evelyne Tanner ist Chefköchin mit Eidg. Fachausweis und Schweizermeisterin des Jahres 2016. Unter ihrer Anleitung kochten die Schülerinnen und Schüler unter anderem sautierten Lattich, Backhändel und Creme Brûlée. Dabei wurden neue Tripps und Tricks der Gourmetküche kennengelernt und natürlich ein feines Drei-Gänge-Menü genossen.

Ein grosses Dankeschön nochmals an Evelyne Tanner für Ihren Besuch in unserer Schulküche.

Gestaltete Lernumgebung in der Sekundarschule

Im letzten Schuljahr beschäftigte sich das Team der Sekundarschule intensiv mit der Umgestaltung der Lernumgebung. Dabei stand vor allem das Ziel im Zentrum, sowohl für Jugendliche als auch für Mitarbeitende ein hohes Mass an Identifikation mit der Umgebung und der Schule zu ermöglichen. Dass Lernende und Mitarbeitende gerne zur Schule kommen und sich beim gemeinsamen Lernen und Arbeiten wohlfühlen, war dabei besonders wichtig.