17. April 2021 | VSG Wigoltingen | Primarschule Wigoltingen

Thurgauer School Dance Award 2021

Das Sportamt des Kantons Thurgau lancierte eine Schulmeisterschaft in der Sportart Tanzen. Mehr als 20 Tanzgruppen haben sich für dieses Event angemeldet. Der School Dance Award ist für alle, die Freude an Musik, Tanz, Power, Showtime und Kreativität haben. Unsere VSG Wigoltingen Tanzgruppe „Step-Up Kids-Crew“ mit 17 Schüler und Schülerinnen aus der 4. bis 6. Klasse studierten während mehreren Monaten eine Choreographie ein. Unsere Tanzlehrerin, Alicia Orellana aus Kreuzlingen, hat unsere Kids mit viel Leidenschaft betreut und begeistern können. Am Sonntagabend, 28. März 2021 wurde anlässlich eines Streaming unsere Tanzgruppe in der Kategorie B „Primarschule“ auf den sehr guten 3. Rang bewertet. Eine tolle Leistung für das ganze Team! Die wöchentlichen Trainings seit dem Oktober 2020 haben sich gelohnt! Beim School Dance Award 2022 sind wir wieder dabei!

8. März 2021 | VSG Wigoltingen | Primarschule Wigoltingen

Der elektrische Nachmittag

Am 1. März hatten wir Besuch von 3 Elektrikern. Zwei davon waren Lehrlinge, einer war der Chef. Es gab zwei Stationen.

Im Klassenzimmer von Frau Gubler hat Herr Dürr einen Vortrag über Strom gehalten. Er hat uns erklärt wie Strom entsteht. Das passiert in einem Kraftwerk. Er hat uns auch gesagt, dass eine Steckdose 230V hat. Der Vortrag war sehr spannend.

Danach sind wir ins Klassenzimmer von Frau Birkenmayer gegangen. Dort waren Herr Pfister und Herr Schildknecht. Herr Pfister hat uns 3 Sachen gezeigt:

  • Wie kommt der Strom zu den 3 Lampen?
    An einem Modell hat er uns das erklärt. Anschliessend hat er alle Kabel weggenommen und 3 Kinder durften es wieder zusammenbauen. Das war ganz schön schwierig.
  • Wie funktioniert es, dass man das Licht in der Stube mit zwei Schaltern ein- und ausschalten kann? Auch das hat er uns an einem Modell gezeigt.
  • Heisser Draht
    Zum Schluss haben wir noch ein Spiel gespielt. Dort konnten wir eine Taschenlampe gewinnen.
    Es gab einen Holzstab mit einem Kabel und einer Drahtschlinge. Diese Schlinge mussten wir an einem Kupferdraht entlangführen, ohne den Draht zu berühren. Wenn man es berührt hat, dann hat die Lampe geleuchtet. Dabei hatte man 2 Leben.
    Wer es bis zur Mitte geschafft hat, bekam eine grosse Taschenlampe. Wer es nicht ganz geschafft hat, bekam eine kleine Taschenlampe.

Uns hat der Nachmittag viel Spass gemacht und es war sehr spannend!

Vielen Dank an Herr Schildknecht und seine Lehrlinge, dass sie sich die Zeit für uns genommen haben!

geschrieben von den 3./4. Klässlern

29. Januar 2021 | Sekundarschule Wigoltingen

Die perfekte Schule

Die Jugendlichen unserer Sekundarschule haben sich in virtuellen Welten ihre perfekte Schule programmiert. Mittels Virtual-Realitiy-Brille kann man sich in den Visionen der Jugendlichen sogar bewegen.

Einblicke in die Schulvisionen der Schüler*innen:

"Ausserdem haben wir Schüler eine grössere Freiheit über das Bestimmen der Fächer, wir können selbständig einteilen, wie viel wir in einem Fach machen wollen. Wir bekommen Aufgaben, die an einem bestimmten Datum abgegeben werden müssen. Wann wir diese Aufgabe machen, ist uns überlassen. Es gibt ausserdem die Möglichkeit, ausserhalb des Klassenzimmers zu arbeiten, in der Natur oder sonst wo. Wir haben einen selbst regulierten Stundenplan, der uns und den Lehrpersonen auf ihr Niveau angepasst wurde."

"In der Schule wird es auch neue Wahlfächer geben. Durch die Digitalisierung gibt es mehr technisches Wissen als Grundlagen, um im Alltag besser klarzukommen. Auch die Zimmergestaltung ist moderner und freundlicher gestaltet."

"Wir wollen, dass wir spezifisch in unseren Lieblingsfächern gefördert werden, sodass man den besten Lernerfolg hat. Auch finden wir, dass es neue Fächer geben sollte wie zum Beispiel Gamen etc. Jeder Schüler würde am Montag seine Aufgaben bekommen und anschliessend darf er sich im ganzen Schulareal einen Lernort suchen. Wenn ein Schüler seine Aufgaben vor dem Wochenende abgibt, kann er direkt Nachhause gehen. Mit diesem Prinzip wollen wir zeigen, dass jeder, der seine Aufgaben schnell erledigt, mehr Freizeit hat. Um die Aufgaben zu erledigen, hat man in der Schule Zeit von 7-18 Uhr, doch Pflicht ist nur von 8-15 Uhr. So kann jeder seinen Vorlieben nachgehen und motiviert lernen."

"Heutzutage gibt es viele Fächer, die sehr veraltet und sehr unbeliebt sind. (...) Wir finden deshalb, dass es für die Schüler auch andere Angebote und Fächer geben sollte."

"Dann gibt es nur für Schüler einen Chillraum mit Musikboxen, in dem man mal laut sein kann. Als nächstes haben wir einen grossen Fitnessraum geplant, wo man ideal Sport treiben kann. Nach dem Sport braucht man Erholung, deshalb würden wir eine Entspannungsecke mit einer Sauna, Whirpool und einem Masagestudio brauchen."

"Es hat auch eine grosse Halle, in der es Schnee hat. Man kann da Ski fahren und einen grossen Pool. Es hat auch einen Stall mit Pferden, ein Fach in der Schule ist reiten. In der Schule gibt es sehr viele verschiedene Lektionen, wie z.B. Gamen, Tennis, Fussball, Fotografieren und Skifahren."

25. Januar 2021 | VSG Wigoltingen | Primarschule Wigoltingen

„Selbstverteidigungskurs“ mit Elson Kabashi aus Kreuzlingen – VSG bewegt!

Vom 21.10.20 bis 20.01.21 besuchten rund 25 Schülerinnen und Schüler aus der 6. bis 9. Klasse wöchentlich das Freifachkurs „Selbstverteidigung“. Mit Elson Kabashi (www.elson.ch) konnten wir eine internationale erfahrene Persönlichkeit für diesen Kurs gewinnen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben verschiedene Formen und Arten der Selbstverteidigung gelernt und erlebt. Wir gratulieren allen Jugendlichen zum Diplom!


21. Januar 2021 | VSG Wigoltingen | Primarschule Wigoltingen

Glückliche Gewinner

Die Klasse 3./4. hat dieses Jahr beim Pfahlbauquiz des Pfahlbautenmuseums Unteruhldingen den ersten Preis gewonnen.

Alle freuen sich riesig.

12. Januar 2021 | VSG Wigoltingen | Sekundarschule

Aktion "2x Weihnachten"

Die Klasse 3E der Sek hat sich vor den Weihnachtsferien dazu entschieden, verschiedene Lebensmittel zu sammeln und an die Aktion «2x Weihnachten» zu spenden. Die Lebensmittel werden in der Schweiz an bedürftige Familien verteilt. Wir finden, dass es gerade in dieser schweren Zeit wichtig ist, auch an andere zu denken und ein Teil abzugeben.

4. Januar 2021 | VSG Wigoltingen | Primarschule

VSG bewegt - die VSG sammelt viele Bewegungspunkte

Wir haben im ersten Semester unsere Schülerinnen und Schüler mit einem Bewegungspass zusätzlich motiviert, ihren Leistungsstand und Fortschritt schriftlich festzuhalten. Dabei werden ihre erbrachten Leistungen und Taten mit einem Punktesystem bewertet.

Der Bewegungspass beinhaltet verschiedene Bereiche, die zur Punktesammlung dienen: Aktivitäten ausserhalb der Schule, Aktivitäten in der Schule und allfällige Wettkampfresultate.

Am Ende des ersten Semesters erhalten die Schülerinnen und Schüler pro Punkt ein Los mit ihrem Namen. Bei der anschliessenden Tombola, die im Schulhaus durchgeführt wird, werden die Lose gezogen und den Preisen zugeordnet. Wer viele Namen im Topf hat, der hat statistisch gesehen bessere Chancen, einen Preis zu ergattern. Dies muss aber nicht sein.

An jedem Standort und für jede Stufe (der Bewegungs-Pass beginnt ab der 1. Primarstufe) werden jeweils fünf Preise gezogen. Mädchen und Knaben befinden sich in der gleichen Kategorie. In diesem Bewegungs-Pass geht es nicht um Kraft oder Ausdauer. Somit müssen die Geschlechter nicht getrennt werden.

An den Standorten Sonterswil und Raperswilen fand die Auslosung bereits am 18. Dezember 2020 statt. Es wurde über 1000 Punkte gesammelt und die Klassen wie auch die Schülerinnen und Schüler waren stolz auf ihre Ausbeute.

18. Dezember 2020 | VSG Wigoltingen | Sekundarschule

Weihnachtsstimmung im Mathematikunterricht der Sekundarschule

Einige Mathematikschülerinnen und Mathematikschüler der zweiten und dritten Sekundarschule haben sich in den letzten zwei Mathematiklektionen vor den Weihnachtsferien mit einem mathematischen Programm auseinandergesetzt. Geogebra, so die Bezeichnung, ist eine dynamische Geometrie-Software. Mit ihr lässt sich die Geometrie mit verschiedenen Teilbereichen der Mathematik verbinden. Beispielsweise können komplizierte algebraische Sachverhalte dynamisch-geometrisch dargestellt und nachvollzogen werden. Somit bildet das Programm eine geometrische-algebraische Schnittstelle zur Untersuchung oder Darstellung verschiedener Fragestellungen.

Die Sekundarschülerinnen und Sekundarschüler nutzten die Software während des heutigen Unterrichts für das geometrische Darstellen von weihnachtlichen Themen. So erhält das «Konstruieren einer Mittelsenkrechten» oder das «Erstellen eines Umkreises durch drei Punkte» eine ganz neue Bedeutung.

Für Sie ist hier eine Auswahl der Schönheit der Mathematik bildlich zusammengetragen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe und besinnliche Festtage.

15. Dezember 2020 | VSG Wigoltingen | Primarschule Raperswilen

Aus einem Holz geschnitzt

"Hurra! Endlich sind unsere Apfelschalen da!" Freudig schieben unsere Primarschüler*innen in Raperswilen gemeinsam mit dem Wigoltinger Bildhauer Gabriel Matzenauer ihre Apfelschale ins Schulhaus.

Nachdem die Primarschule Wigoltingen ihre Schale bereits im April erhielt, haben wir nun auch in Sonterswil, Raperswilen sowie in der Sekundarschule je eine Apfelschale für eine gesunde Kleinigkeit während der Pause. Nun müssen wir nur noch Corona überwintern, damit auch endlich wieder Äpfel in den Pausen gegessen werden dürfen.

Jede Schale wurde von Hand angefertigt und ist ein Unikat. Die Schalen haben eine besondere Symbolik für die Verbindung in unserer Volksschulgemeinde. Sie sind alle aus dem gleichen Baum, einer Weiss-Tanne vom Seerücken. Jede Schale stellt zwar ein Unikat, aber doch ein Bruchstück des Ganzen dar und ist "aus dem selben Holz geschnitzt".

15. Dezember 2020 | VSG Wigoltingen | Primarschule Raperswilen

Leseabend der Schule Raperswilen

Vergangenen Donnerstagabend traf sich zuerst die Basisstufe und anschliessend die 3.-6. Klasse von Raperswilen zum Leseabend. Mit grosser Vorfreude kamen die Kinder einmal abends zur Schule.

Auf dem Programm stand Verschiedenstes: Gemeinsames Lesen im Dunkeln bei Kerzenschein und mit Taschenlampen, Geschichten hören, Abendessen inklusive leckerem Dessert, weihnachtliches Basteln oder einer spannenden Lesespur durch beide Schulhäuser folgen. Zum Abschluss haben wir uns mit gemeinsamem Singen auf Weihnachten eingestimmt.

Der Abend war turbulent und fröhlich, gemütlich und harmonisch, passend zur Adventszeit.